Aktuelles

Geschrieben von Jugendhof. Veröffentlicht in Aktuelles.

 

Freie Zeiträume 2017, Stand 15.12.2016

 

Januar 
16.01. - 24.01. Haus 1*
16.01. - 24.01. Haus 2*

 

Februar 
01.02. - 05.02. Haus 1, ca. 20 Personen*
06.02. - 09.02. Haus 1*
13.02. - 17.02. Haus 1 und 2*
27.02. - 02.03. Haus 1
27.02. - 02.03. Haus 2

 

März 
06.03. - 17.03. Haus 1, ca. 20 Personen
06.03. - 10.03. Haus 2
13.03. - 24.03. Haus 2
20.03. - 24.03. Haus 1, ca. 20 Personen
27.03. - 02.04. Haus 2

 

April 
10.04. - 05.05. Haus 2

 

Mai 
08.05. - 11.05. Haus 2
15.05. - 19.05. Haus 1, ca. 16 Personen
15.05. - 19.05. Haus 2
24.05. - 28.05. Haus 1, ca. 16 Personen
22.05. - 02.06. Haus 2

 

Juni 
06.06. - 09.06. Haus 1, ca. 20 Personen
07.06. - 14.06. Haus 2
19.06. - 22.06. Haus 2
26.06. - 30.06. Haus 2

 

Juli 
03.07. - 12.07. Haus 2
17.07. - 23.07. Haus 1 und 2
24.07. - 06.08. Haus 2
31.07. - 04.08. Haus 1

 

* Sonderkonditionen mit der Geschäftsführung zu vereinbaren , bitte nachfragen !

 


 

Im Jugendhof bewegt sich was - Teil II - …

…stellte Geschäftsführer Klaus Raub während eines Ortstermins mit Landrat Dr. Michael H. Koch und Verwaltungsleiter Jörg Goßmann im Jugendhof bei der Begrüßung neuer Mitarbeiter bereits Ende August heraus.

Neben einer vorzeigbaren Gästebilanz – inzwischen liegt der 3. Quartalsbericht zum 30.9.16 vor - mit einer Zunahme von ca. 23 % Gästen auf ca. 3.900 Gästen und ca. 6.300 Übernachtungen (+ ca. 15 %) gegenüber dem Vorjahreszeitraum standen aktuell mehrere Personalwechsel an:

Seit 01.07. hat Herr Manuel Fischer aus Ludwigsau die Küchenleitung übernommen und tritt die Nachfolge der auch als Märchenköchin bekannten Ruth Schiel an, die aus privaten Gründen in den Nordkreis Kassel verzogen ist. Er hat sich inzwischen mit seinen profunden Fachkenntnissen und Erfahrungen u.a. in der Hotelgastronomie zu einer festen Größe für das Haus erwiesen : neben der Umstellung beim Einkauf von Waren ist der Speiseplan erweitert worden und neue Angebote wie fingerfood und mehrgängige Menüs bei größeren Veranstaltungen in das Standardprogramm aufgenommen worden, berichtet Klaus Raub erleichtert. „Wir hatten eine große Lücke zu schließen und haben bei der Wahl der Nachfolge in der Küchenleitung einen Volltreffer gelandet!“

Seit 01.08. hat als neuer Hausmeistergehilfe Herr Andreas Mittag eine Teilzeitbeschäftigung zunächst auf zwei Jahre befristet aufgenommen, die ihn nach mehreren Jahren Arbeitslosigkeit wieder in ein aktives Beschäftigungsverhältnis führt. Dabei profitiere der Jugendhof als kreiseigene Einrichtung aus zwei Förderprogrammen zur Integration in den Arbeitsmarkt vom kreiseigenen Jobcenter und dem LWV Hessen, weil beim neuen Mitarbeiter eine Schwerbehinderung vorliege, so berichtet Jörg Gossmann ergänzend. Zum 19.09. begann Dennis Bohn aus Rotenburg seine 3-jährige Ausbildung als sog. Beikoch in der Küche des Jugendhofes. Auch diese neue Auszubildenden-Stelle könne über ein spezielles Förderprogramm der Agentur für Arbeit Bad Hersfeld gefördert werden, so dass überhaupt erstmals eine Ausbildung im Jugendhof eingerichtet werden kann, da mit dem neuen Küchenleiter Manuel Fischer jetzt eine Fachkraft mit Ausbilder-Eignung zur Verfügung stehe. Darüber sind wir ganz besonders glücklich, betont Klaus Raub.

Julia Lemanski – ebenfalls aus Rotenburg – hat zum 01.09. ihr Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) im Jugendhof begonnen und übernimmt den Staffelstab aus den Händen ihrer sehr engagierten Vorgängerin Anna Kirchhofs aus Morschen, die seit Mitte Oktober ein Studium der Sozialen Arbeit an die UNI Kassel begonnen hat.

 


 

GUT-DRAUF-Angebote

Abenteuer „GUT DRAUF“ erleben
3-tägiges Pauschalangebot / Mindest-Teilnehmerzahl: 20
(Angebot für Grundschulen)

 

2 Übernachtungen/Vollpension 45,00 €
1,5 Tage Programm 23,00 €
Angebotspreis: 68,00 €

Was geht ab:

ABENTEUER „GUT DRAUF“ ERLEBEN / 3-Tages-Programm / 1. - 4. Schuljahr
Dieses Programm steckt voller kniffliger und überraschender Aufgaben und ist genau das Richtige für abenteuerlustige Klassen und die, die es werden wollen:
Vom gemeinsamen Bauprojekt im angrenzenden Waldstück über das gemeinsame Zubereiten von Mahlzeiten in der Mitmach-Küche bis hin zu einem spannenden Geländespiel erwartet die Gruppe dabei zahlreiche Herausforderungen, die nur durch Kreativität, Tatenkraft und vor allem Teamgeist gemeistert werden können – denn die GUT DRAUF-Abenteuer in Rotenburg bestehen nur diejenigen, die in der Klasse zusammenarbeiten.

 


„GUT DRAUF“-Team-Challenge
3-tägiges Pauschalangebot / Mindest-Teilnehmerzahl: 20
(Angebot ab dem 5. Schuljahr)

 

2 Übernachtungen/Vollpension 45,00 €
1,5 Tage Programm 30,00 €
Angebotspreis: 75,00 €

Was geht ab:

„GUT DRAUF“-Team-Challenge / 3-Tages-Programm / Ab dem 5. Schuljahr
Dieses Abenteuer ist eine Herausforderung für die gesamte Klasse – denn schließlich gilt es bereits am ersten Tag zahlreiche Aufgaben in Form von Kooperations- und Vertrauensübungen gemeinsam zu bewältigen.
Am zweiten Tag können dann aus den folgenden Bausteinen zwei Programm-Module frei gewählt werden:
• Wir sind ein Team (Kooperationsübungen/Bauprojekte)
• Intuitives Bogenschießen
• On the ropes (Seil-Elemente)
• GPS-Team-Tour


Mit jeder gelösten Aufgabe lernt die Gruppe dabei, sich vor allem in stressigen (Alltags-)Situationen als Team zu behaupten. Das gemeinsame Zubereiten gesunder und leckerer Mahlzeiten in der Mitmach-Küche des Jugendhofes rundet zudem an beiden Nachmittagen dieses überaus wertvolle, erlebnispädagogische Programm für jeden einzelnen Schüler der Klasse ab.

 



„GUT DRAUF“-Azubi-Training
3-tägiges Pauschalangebot / Mindest-Teilnehmerzahl: 10

 

2 Übernachtungen/Vollpension 63,00 €
2 Tage Programm 43,00 €
Angebotspreis: 106,00 €

Was geht ab:

„GUT DRAUF“-Azubi-Training / 3-Tages-Programm
Ein ganzheitlich ausgerichteter Workshop für Ihre Auszubildenden bei uns in Rotenburg an der Fulda:
Mit Hilfe von handlungsorientierten Methoden und einer Vielfalt von ineinander-greifenden Seminarinhalten können so die Grundlagen für eine erfolgreiche Ausbildung und ein wertschätzendes Miteinander in der Zukunft gelegt werden.
Seminar-Schwerpunkte (optional wählbar):
- Teamtraining
- Kommunikation & Konflikt
- Aktiv gegen Stress
- Suchtprävention

Begleitende Themen (optional wählbar):
- Gesunde Ernährung (z. B. Zubereitung von ausgewogenen Single-Mahlzeiten in der Mitmach-Küche)
- Gesundheitsförderung durch Bewegung (z. B. Angebote zur Stabilisierung und Kräftigung)
- Azubi-Knigge (z. B. Allgemeine Umgangsformen, Begrüßungs- und Essenssituationen)

Zusätzliche Hinweise
Alle Programme werden für Sie individuell geplant, aufgrund der Ziele und Bedürfnisse in der Gruppe prozessorientiert gestaltet und durch ausgebildete Referenten mit viel Berufserfahrung und persönlichem Engagement durchgeführt. Dabei beinhaltet jedes Angebot ein persönliches Gespräch mit dem jeweiligen Ansprechpartner der Gruppe in der unmittelbaren Vorbereitung.
Abweichungen in der Gruppengröße oder in der Programmdauer sowie inhaltliche Variationen sind natürlich zu jeder Zeit möglich.
Bitte sprechen Sie uns diesbezüglich unter den angegebenen Kontaktdaten an, sodass wir Ihnen ein entsprechendes Angebot erstellen können. Informationen, Beratung und Buchung unter:

DER JUGENDHOF
Tel.: 06623 / 2686
E-Mail : Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.derjugendhof.de

Angebote für Grundschulen/Weiterführende Schulen:
TEAMFINDER – ERLEBNISPÄDAGOGISCHE PROJEKTE

Tel.: 05661/9249164
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.teamfinder-projekte.de

Angebote für Unternehmen/Ausbildungsgruppen:
TEAM-CONCEPTS – TRAINING & BERATUNG
Tel.: 05661/9286648
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.team-concepts.de

Bitte besuchen Sie auch folgende Website:
„GUT-DRAUF“: www.gutdrauf.net

 

 


 

OH TANNENBAUM…

…und andere weihnachtliche Lieder sangen gemeinsam etwa 70 ehrenamtliche Helferinnen und Helfer der Bebra-Rotenburger Organisation „Die Tafel“ , die vom Diakonie-Zweckverband unter Leitung von Diakoniepfarrer Jens Haupt geleitet wird am Vorabend zum diesjährigen Nikolaustag in unserem Großen Saal anläßlich ihrer jährlichen Weihnachtsfeier.

Nach gemeinsamen Liedern und einer von Pfarrer Haupt vorbereiteten Andacht sprach der Geschäftsführer des Jugendhofes, Klaus Raub, einige Grußworte. Die Leiterin der TAFEL, Frau Inge Ulber, leitete dann mit Worten des Dankes an die zahlreichen Ehrenamtlichen und einem Rückblick auf den Jahresverlauf über zum gemütlichen Teil des Abends : das Küchenteam des Jugendhofes servierte ein wohlschmeckendes Menü und auch für Erfrischungsgetränke war gesorgt. Bei anregenden Gesprächen klang der traditionelle Weihnachtsabend dann nach einigen Stunden aus mit einem dicken Dankeschön an das Team des Jugendhofes für die nette Umrahmung unter dem Weihnachtsbaum und festlich dekorierten Räumen.

 


 

Am 4. Adventssamstag…

Treffen sich zum insgesamt zum vierten Male in diesem Jahre zahlreiche Kinder und ihre Familien zur Internationalen Mitmachküche im Jugendhof…traditionell steht dieses Mal die deutsche Weihnachts - Plätzchenbäckerei im Mittelpunkt…aber auch syrischer Grieskuchen „Basbousa“ und ein spezielles Plätzchenrezept werden gemeinsam ausprobiert…

Für Abwechslung werden auch kleine Weihnachtsbasteleien von den Mitgliedern des Rotenburger Familienrats sorgen, schließlich stiften u.a. die musikalischen Klänge „In der Weihnachtsbäckerei…“ von Rolf Zuckowski für adventliche Stimmung in der Mitmachküche…

Wir berichten demnächst nochmal mit Text und Bildern von dieser Aktion auf dieser Seite !

 

 

 


 

Die neue Teeküche…

Im Haus 2 wurde kürzlich wieder in Betrieb genommen : ab sofort können Gruppen, die das Haus 2 ( bis zu 18 Betten) gebucht haben, eine kleine Teeküche mit voller Küchenausstattung dazu mieten, um einzelne Mahlzeiten oder zusätzliche Leckereien zuzubereiten. Die Küche ist ausgestattet mit Spüle, Geschirrspülmaschine, E-herd, incl. Backofen sowie Kaffeemaschinen und Wasserkocher sowie Kochtöpfen, Geschirr und Besteck…also, bitte bei der Buchung nachfragen und schon haben Sie während Ihres Aufenthaltes ganz neue Möglichkeiten …